Willkommen

Die Kultur Fabrik Wilhelm Berg (Wilhelm Berg GmbH & Co. KG.) besitzt ein Grundstück der ungefähren Größe von 7000 Quadratmetern in der Altenaerstr. 23 in 58507 Lüdenscheid direkt unterhalb des Bahnhofs gelegen und in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum.

Die vermietbare Fläche beträgt ca. 7000 Quadratmeter in ein- bis viergeschossigen Gebäuden, die um einen großen Innenhof gegliedert sind und zum großen Teil um 1900 erbaut wurden und die Solidität und den Charme der damaligen Bauweise bewahrt haben.

In Lüdenscheid ist das Gebäude als 'Bergchemie' bekannt, obwohl sich die Chemischen Betriebe schon seit einigen Jahren nicht mehr vor Ort befinden. Mit diesem Auszug wurde ein neues Konzept realisiert: die genannte Kultur Fabrik Wilhelm Berg. Der Schriftzug an dem Gebäude wurde von dem Maler Michael Willfort entworfen und soll ein Zeichen setzen für etwas Neues.

Dieses neue Konzept beinhaltet die Vereinigung am gleichen Ort von künstlerischen und kulturellen Aspekten mit industriellen und produzierenden unserer Gesellschaft. In dem Gebäude befinden sich derzeit u.a.: die Firma Lee Spring GmbH, die Kaffeerösterei von Herrn Benkhofer, die Konditorei des Kaffe Fabriksken von Herrn Benkhofer, der Fensterbaubetrieb von Herrn Besevic, eine Löterei von Frau Novak (früher Labahn), die Lüdenscheider Tafel, die Firma "Brillendesign - Tom's Design" , die Hilfsorganisation Hardcore Help, Photostudios von Manthey, Ring, Prinz, Simanzik und Renker, ein Studio der Werbeagentur David & Goliath, weiter die Firmen: Meistermaler Zentler und Sanitär- und Heizungsbau Pankau, ein Tattoo Studio von Frau Wiese, das Tanzstudio von Frau Cetin und dasjenige von Frau Wolter.

Dazu kommen ca. 45 Musikproberäume. Es gibt zwei Musikschulen des Musikpädagogen Franke und die Musikschule von Herrn Alipass. Drei griechische Kulturvereine teilen sich einen größeren Raum. Der Konzertraum des AJZ (Freie Medien e.V.) bietet zahlreiche Veranstaltungen an. In Zukunft wird es einen Imbisskiosk von Herrn Dupont geben.

Es gibt weiter eine grosse und hohe Halle, die der Aufstellung von Baugeräten dient.



 
 
Vermietungssituation und Umstrukturierungen

Die Umstrukturierungen nähern sich dem Ende, nachdem im Jahre 2016 das Brandschutzkonzept, das Lärmschutzkonzept, die Nutzungsänderungen und der Bauantrag vom Bauamt der Stadt Lüdenscheid genehmigt worden sind. Es bleibt aber noch eine Menge Arbeit zu tun in der Umsetzung des Brandschutzkonzeptes.


Proberäume für Musikgruppen sind trotz der vorhandenen ca. 45 Räumen noch immer gefragt und es gibt eine Warteliste. Eine Eintragung hier ist empfehlenswert.

 



Kontakt:
Geschäftsführer Dr. W. v. Niessen, Tel. 089/94465038 + 0171/1483783,
E-mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!